Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
EG-kontrolliert
DE-ÖKO-006
regional
Frankreich
Produktfoto zu Blumenkohl

Blumenkohl

Stück
#645
5,75 € / Stück
7% MwSt
Handelsklasse II

Info

Der Blumenkohl



Blumenkohl, auch Karfiol, Käsekohl, Blütenkohl, Traubenkohl oder Italienischer Kohl genannt, ist eine Zuchtsorte des Gemüsekohls, mit fleischigen, in einem Kopf zusammenstehenden Blütensprossen, die als Gemüse gegessen werden.

BOTANISCHES:
Blumenkohl gehört zur Familie der Kreuzblütler.
Es gibt zahlreiche Sorten mit verschiedenen Kopfformen und Farben.

GESCHICHTLICHES:
In der Antike und dem frühen Mittelalter war Blumenkohl in seiner heutigen Form unbekannt. Er stammt vermutlich aus dem östlichen Mittelmeergebiet. Als Heimat kommen das südliche Griechenland, Kreta und Zypern in Betracht. Genuesen brachten vermutlich 1490 die ersten Pflanzen auf das europäische Festland. Von Italien aus gelangte der Blumenkohl nach Frankreich, Flandern und Deutschland. Grüne und violette Sorten gab es in Italien schon vor 300 Jahren.

ERNTE:  
Die Ernte im Freiland ist in Deutschland vom Frühjahr bis zum späten Herbst möglich. In Regionen mit mildem Winterklima (z.B. Bretagne, spanische Mittelmeerküste) kann Blumenkohl auch im Winter geerntet werden.
Blumenkohl wird selektiv geerntet, d.h. man wählt aus dem Bestand nur die Köpfe aus, welche eine ansehnliche Größe haben, leicht gewölbt sind und eine feste Blume bilden. Die Blumenfarbe kann zwischen weiß und leicht gelblich variieren. Erst wenn die weiße Blume in dem dichten Blätterkopf von außen sichtbar wird, sollte geerntet werden.

LAGERUNG:
Nur wenige Tage gekühlt lagerfähig.

VERWENDUNG:
Blumenkohl kann roh oder gekocht gegessen werden.
Blumenkohl ist äußerst schmackhaft, gut verdaulich und für viele Speisen ohne großen Aufwand leicht anzurichten. Er eignet sich u.a. für Kranken- und Diätkost sowie zur Bereitung von Kindernahrung.  
Es gibt eine Fülle von Blumenkohlrezepten: Rohkost und milchsaure Konservierung, Suppen, Beilagen, Aufläufe, Ausbacken oder das beliebte Blumenkohl-Curry.

ZUBEREITUNG:
Zur Zubereitung wird er von den Blättern befreit, der Strunk gekürzt und eingeschnitten und der Kohlkopf im Ganzen etwa zwanzig Minuten in Salzwasser gegart oder zerteilt in Röschen 10 bis 15 Minuten gedünstet. Durch Zugabe von etwas Milch oder Zitronensaft bleibt er weiß.
Serviert wird er klassisch mit zerlassener Butter, mit Holländischer Sauce oder Béchamelsauce, auf polnische Art mit in Butter geröstetem Paniermehl oder mit Käse überbacken.

Hersteller Naturkost Schramm
VerbandEG-kontrolliert
KontrollstelleDE-ÖKO-006
HerkunftFrankreich
InhaltStück
QualitätDE-ÖKO-006

Herkunft

Naturkost Schramm

77767 Appenweier Frankreich
Frankreich