Warenkorb

Dein Warenkorb

Deine Bestellung zum
Bis zum änderbar!
Scheinbar gab es ein Problem beim Laden der Liefertermine. Bitte Lieferdatum auswählen
Es befinden sich Artikel mit Alkohol im Warenkorb. Die Lieferung darf nicht an Minderjährige erfolgen. Unser Fahrer wird dies bei der Auslieferung überprüfen.
Achtung: Du hast noch offene Änderungen in deinem Warenkorb. Vergiss nicht, deine Änderungen abzusenden! 🥕
EG-kontrolliert
DE-ÖKO-006
Ägypten
Produktfoto zu Erdnüsse

Erdnüsse

kg
#1980
14,70 € / kg
7% MwSt
Handelsklasse II
Dieser Artikel wird genau eingewogen.

Info

Die Erdnuss (Arachis hypogaea), auch Aschanti-, Arachis- oder Kamerunnuss, ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae) aus der Neuen Welt und daher in der Schweiz Spanische Nuss genannt. Die Frucht der Erdnuss ist botanisch eine Hülsenfrucht und keine Nuss im eigentlichen Sinne. Diese Verwechslung dürfte sich aus der Beschaffenheit der Samen erklären, insbesondere der Konsistenz, dem hohen Fettgehalt und dem vergleichsweise niedrigen Anteil an Stärke.
Der englische Name der Erdnuss, peanut (zu deutsch „Erbsennuss“) deutet dagegen auf die biologische Zugehörigkeit zu den Hülsenfrüchtlern hin. Subtile Konsequenz hieraus ist der im Vergleich mit echten Nüssen geringe Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Im Gegensatz zu den meisten anderen Hülsenfrüchten sind Erdnüsse allerdings roh genießbar. Das allergene Potenzial ist im Vergleich zu anderen Lebensmittelallergenen relativ hoch.

Reife Erdnüsse können roh, geröstet oder gekocht verzehrt werden. Die Erdnuss hat mit 25% Eiweißgehalt einen hohen Nährwert. 100 g Erdnüsse enthalten 180 mg Magnesium. Damit gehören Erdnüsse zu den magnesiumreichsten pflanzlichen Nahrungsmitteln. Insbesondere bei vegetarischer Ernährung kann die Erdnuss einen sehr wertvollen Beitrag leisten.

Für Allergiker sind außer Para- und Haselnüssen auch Erdnüsse problematisch. Das darin enthaltene Eiweiß kann bereits in kleinsten Mengen zu heftigen, teilweise sogar zu tödlichen allergischen Reaktionen führen. Besonders betroffen sind Kinder. Auftretende Symptome sind Nesselsucht, tränende Augen und Atembeschwerden. Erdnussöl befindet sich beispielsweise in hunderten von Produkten (Keksen, Puddings, Müslis etc.) Auf der Zutatenliste taucht es lediglich als „pflanzliches Öl“ auf, was Allergikern die Auswahl von Lebensmitteln erschwert.

Auf EU-Ebene ist eine geplante Verordnung in der Diskussion, die Erdnüsse und andere Allergene auf der Verpackung künftig deklarationspflichtig machen soll. Etliche Hersteller drucken bereits freiwillig den Warnhinweis Kann Spuren von Erdnussprotein enthalten auf die Verpackung von Schokolade und Süßwaren.

VerbandEG-kontrolliert
KontrollstelleDE-ÖKO-006
HerkunftÄgypten
Inhaltkg
QualitätDE-ÖKO-006

Herkunft

Ägypten
Ägypten